Donnerstag, 6. Februar 2014

*narf*

Meine Overlock hat mich geärgert. Ziemlich. Diesmal hat das Problem aber offensichtlich mal nicht vor der Maschine gesessen. Auch wenn es nicht die Maschine, sondern letztendlich das Material war. Ich stelle fest: 10 Jahre altes Overlockgarn ist vom Liegen definitiv nicht besser geworden. Das reißt allein schon beim Angucken. Hieß aber auch, mal wieder in die Stadt gurken, da man hier in der Pampa so was ja nicht bekommt, und die Onlinehändler das ja auch nicht eben am gleichen Tag liefern (oder zumindest noch in der gleichen Woche...).

Außerdem weiß ich jetzt wieder, warum ich Samt gern trage, aber ungern verarbeite. Nicht nur daß sich das Zeug durch den Stretchanteil verzieht wie die Pest. Nein, ich hatte diese dumme Strichrichtung auch völlig verdrängt. Gut, daß ich den ganzen Ballenrest gekauft hatte.



Und gut, daß noch ein neues Korsett fällig ist, da kann ich den Verschnitt gleich sinnvoll nutzen. Wenn ich irgendwann mal dazu komme...

Kommentare:

  1. Ich hoffe immer, dass meine Konen nicht so alt sind. Sehen kann man das beim Kauf ja nicht... Aber ich bin schon sehr gespannt auf deinen Fishtail, der Schnitt sieht schonmal spannend aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, sehen kann man es nicht. Aber ich hatte es halt bereits vor Ewigkeiten gekauft, noch dazu no-name vom Stoffmarkt. Hat sich gerächt.

      Jetzt kaufe ich nur noch Markengarn, direkt von meinem Händler in München. Da kann ich gleich mit meiner Overlock hin, er schaut mal drüber und fädelt ein, justiert alles neu bzw. macht gleich sauber. Sehr praktisch. :)

      Löschen
  2. Dafür wird sich der Aufwand bestimmt lohnen! :D

    AntwortenLöschen
  3. Was sehe ich da? Ein Fishtail...
    Was höre ich da? Samt...
    Ich glaub, ich bin jetzt schon in das Teil verliebt!^^
    Bin auf das Ergebnis gespannt.

    AntwortenLöschen