Sonntag, 20. März 2011

Korsettbau - next step

Juhu, meine Stäbe von Piccoli sind angekommen. Somit konnte ich endlich die restlichen Tunnel füllen und Oberstoff und Futter zusammenfügen. Kanten begradigen, alles zusammensteppen, hinten Tunnel für die Stäbe neben den Schnürösen, fertig.

Verlustrate: 0

Dann das Schrägband rechts auf rechts aufgesteckt, abgesteppt, fertig.

Verlustrate: 2 zerbrochene Maschinennadeln, 2x Stecknadel unter Daumennagel (*jammer*)

Jetzt der nächste Schritt: Schrägband umklappen und auf der linken Seite von Hand annadeln. Hurra. -.- Begeisterung sieht anders aus. Mein Mann wußte auch sofort, was ich ihm sagen wollte, als ich mit Korsetthälften und Nadel mit Faden vor ihm stand: "Du wirst jetzt eine Weile beschäftigt sein!" Ge-nau! Aber es lohnt sich, es lohnt sich so was von! :D

Von hinten sieht man, daß meine Nadel nicht optimal ist, und ich Probleme mit dem Coutil habe (zu fest).



Von außen sieht man, wie sehr sich das lohnt:



Ich bin dann mal weitersticheln und hoffe, daß ich heute noch damit fertig werde und die Ösen auch noch schaffe. Wünscht mir Glück! :)

Kommentare:

  1. ich find auch immer das sich das lohnt, wenn man die naht vorn dann nicht sieht ...
    das ist die arbeit echt wert

    AntwortenLöschen
  2. Sieht absolut perfekt aus,die Mühe lohnt sich!

    AntwortenLöschen
  3. Die Mühe lohnt sich wirklich! Habe ich bei den letzten Korsetts auch immer so gemacht. Das letzte war eines aus Kunstleder -.- Meine Finger haben sich darüber nicht so gefreut.

    AntwortenLöschen