Sonntag, 2. Januar 2011

Memory Craft 350 E

So heißt mein neues Zeitfresserchen. Und hier sind mal ein paar technische Details, für die Interessierten unter euch: *klick*

Und wie das nun mal so ist mit den ganzen Zeitfresserchen im Leben (Schon mal ein neues Spiel in die Konsole gepackt? Stunden später kann man dann mal das spielen anfangen...): Die werksseitigen Einstellungen funktionieren bei 1% der Nutzer. Die leidvolle Erfahrung mußte ich auch machen. Spitze konnte ich zar bereits sticken, aber die hat sicher auch noch Verbesserungspotential. Dazu aber später mehr.

Mein Problem, wie das der meisten anderen auch, war die Unterfadenspannung. Hierbei hat mir dieser Thread im Nadelclub ungemein geholfen, der gehört eigentlich in jede Sammlung.

Hier sieht man vielleicht im Ansatz, daß am Anfang der Unterfaden komplett mit nach oben geholt und ins Muster eingestickt wurde (ja, ich weiß, hellen Oberfaden zu weißem Unterfaden zu benutzen war clever *hust*). Außerdem war die Oberfadenspannung zu niedrig, wie ich später gemerkt habe.



Nachdem ich meine Maschine eine Viertelstunde vorgestellt (klingt irgendwie ZU niedlich, hihi) und den Oberfaden korrigiert hatte (Farbe und Spannung), sah das so aus:



Naja. Da geht noch einiges. Also noch eine Viertelstunde und ein paar Minuten vorgestellt. Jetzt:



Die Unterseite verrät mir, daß ich gut und gern noch ein wenig zugeben kann, aber es sieht schon mal sehr annehmbar aus.

Oder?

Kommentare:

  1. Mit genau dieser Stickmaschine flirte ich auch schon =)

    Ich würde mich daher ganz besonder über viele viele Berichte von dir, über diese Maschine freuen. Handhabung, Erfahrungsberichte, welche Möglichkeiten sich bieten usw.

    Herzlichen Glückwunsch auf jeden Fall erstmal zu dem Schätzchen! Ich bin schon ganz gespannt auf deine neuen Werke! =)

    AntwortenLöschen
  2. Mhm, bei mir funktioniert der Link oben nicht so ganz...
    Egal.

    Krass, was man da alles einstellen muss... O.O

    AntwortenLöschen
  3. Meinst du den zu der Maschine?
    -> http://www.janome.de/produkte/naehmaschinen/stickende/mc350e.htm

    Komisch, ich habs grad eben noch mal nach cache-leeren probiert, und es funktioniert problemlos. Tze, Technik...

    Und ja, ich probier mich da immer noch durch. Als nächstes üben wir Applizieren und Patches. Sobald das Material da ist.

    AntwortenLöschen
  4. wie ich sehe hast du nun auch eine stickmaschine. dann kannst du die hundeanhänger ja demnächst selber sticken ;-) liebe grüße aus bonn, julia

    AntwortenLöschen
  5. Nein, Julia, die überlasse ich dir. Bzw. darf mein Bruderherz seinen Waldi als Einzelstück behalten. ;)

    AntwortenLöschen